Sahnespender

Sahnespender

Sahnesiphon- Altes wird wieder modern
Kaum zu glauben, aber manchmal ist es so. Es war etwas in Mode, dann verschwand es quasi vom

Markt und dann erscheint es wieder. Mit einem Schlag ist etwas Altes wieder ganz modern und so

beliebt, wie noch nie zuvor. So geht es auch mit dem Sahnesiphon, auch Sahnesyphon oder

Sahnespender genannt. Er war schon zu Großmutters Zeiten auf vielen Tischen zu finden, dann

verschwand er, um mit großem Trara wieder aufzutauchen. Der Sahnespender ist quasi wieder

auferstanden und macht viele Menschen glücklich.

Nicht jeder Käufer schaut aber schnell durch den Dschungel von Sahnebereitern durch. Sie boomen

aus dem Boden, werden von vielen Herstellern geboten und man versteht oft gar nicht die

Beschreibungen, was man nun wirklich alles damit tun kann. Man fragt  sich natürlich auch, ob man

auf etwas Bestimmtes achten muss, wenn man dieses Produkt erwerben möchte. Diese Fragen

wollen wir hier alle gerne beantworten!

Braucht man es?

Das ist eine Frage, die man beantworten kann und das ganz leicht. Man braucht einen Sahnespender

nicht unbedingt. Man kann natürlich die Sahne auch mit einem Schneebesen oder Rührgerät

schlagen. Aber der Sahnesiphon ist einfach dann zu empfehlen, wenn man die Sahne nicht auf einen

Schlag verbraucht, sondern sie auch länger verwahren möchte. Im Sahnespender bleibt die Sahne

nämlich eindeutig länger frisch und zerläuft nicht einfach, wie in einer Schüssel nach meist einer

Stunde. Möchte man Sahne länger aufheben, ob nun privat oder geschäftlich, ist der Sahnespender

ein wahrer Gewinn.

Welcher Sahnespender ist denn nun zu empfehlen?

Wirklich empfehlenswert und ganz besonders beliebt auf dem Markt sind iSi Sahnebereiter. Diese

sind ganz besonders hochwertig und trotzdem nicht teuer im Preis. Sehr zu empfehlen sind hier die

Spender aus Edelstahl, diese sind natürlich auch nach Jahren und Jahrzehnten noch wunderschön

anzusehen und die Qualität bleibt erhalten. Auch bei der Reinigung sind iSi Sahnespender sehr gut.

Außerdem kann man den Sahnespender auch Edelstahl auch vorkühlen, was bei Sahne ein absoluter

Gewinn ist, wenn man diese rasch verwenden möchte.

Was kann der Sahnespender alles?

Gute Frage, die man sich stellen sollte. Es gibt sehr viele unterschiedliche Geräte und demnach gibt

es auch verschiedenste Möglichkeiten. Es gibt Sahnebereiter, die können nichts anderes, als nur

Sahne machen. Es gibt aber auch Sahnesiphons, die mehr möglich machen, ob nun Saucen, Schäume

und mehr. Aber was sind eigentlich Espumas? Davon hört man in letzter Zeit dauernd, aber wer es

nicht kennt, traut sich auch nicht, dies zu hinterfragen. Espumas sind Schäume, ganz besonders luftig.

Sie werden oft in der Küche verwendet, sei es für Suppen, für Törtchen, für Kekse und mehr. Alles

was sich pürieren lässt, lässt sich auch aufschäumen. Das klingt gut und so ist es auch, wenn man das

richtige Gerät kauft. Man muss natürlich genau darauf achten, was der Sahnespender alles kann und

dementsprechend kann man ihn nach den eigenen Bedürfnissen erwerben.

Wenn man sich für iSi Sahnespender entscheidet, kann man einmal den iSi Whip für sich nutzen,

wenn man nur Desserts und Sahne zubereiten will. Möchte man auch warme Speisen zubereiten

möchte, empfiehlt sich hingegen der iSi Gourmet. Der Thermo empfiehlt sich für warme Sachen, aber

nicht unbedingt für gekühlte Dinge, denn er kühlt nur schlecht runter.

Das Fassungsvermögen beachten!

Bei dem Sahnespender muss man auch auf das Fassungsvermögen achten. Auch hier gibt es viele

unterschiedliche Richtwerte bei den Produkten auf dem Markt. Angefangen mit dem kleinen iSi 0,5 l

bis zu größeren Maßen.  Für zwei Personen empfiehlt sich eigentlich schon eine kleine Variante mit

0,25 Liter. Hat man oft Besuch, ist hingegen der Sahnesiphon mit 0,5 l zu empfehlen.

Wie viele Kapseln braucht man für den Sahnebereiter?

Für den Sahnebereiter braucht man auf jeden Fall immer Kapseln im Haus. Wie hoch die Menge an

Kapseln ist, hängt natürlich auch davon ab, wie viel Sahne mach  nutzt. Man geht im Grunde davon

aus, dass man bei einem 0,5 l Gerät 2 Kapseln braucht, damit die Sahne auch wirklich schön fest wird.

iSi selbst als Hersteller empfiehlt klar eine Kapsel pro Becher Sahne. Aber wenn man kein iSi Gerät

verwendet, kann dies schon wieder anders aussehen.

Kapseln am besten nur von ein und den gleichen Hersteller

iSi ist ein Unternehmen, welches darauf hinweist, nur bitte die Kapseln des gleichen Herstellers zu

verwenden. Tut man dies nicht, geht man die Gefahr ein, dass das Gerät kaputt geht, was man

natürlich nicht möchte. Dies gilt noch nicht einmal nur für iSi, sondern im Grunde für alle

Sahnespender, oft teilen die Hersteller dies nur nicht mit. Man sollte also nicht an falscher Stelle

geizen, sondern wirklich die Kapseln so kaufen, dass sie auch für das Gerät gedacht sind  und man

lange damit Spaß haben kann. Manche Menschen glauben ja, dass die Hersteller dies nur sagen,

damit man auch die Kapseln dort kauft. Wer es dann aber auch anders probiert hat, wurde eines

Besseren belehrt und dies sollte man für sich selbst besser meiden!

Wie lange bleibt die Sahne frisch?

Dies ist eine Frage, wo man sich streiten kann. Die Sahne soll im Kühlschrank bis zu 14 Tagen haltbar

sein, aber wenn man ehrlich ist, so hat dies bestimmt noch niemand ausprobiert, weil die Sahne

schnell verbraucht ist. So schön sahnig und fluffig, da kann man der Sahne aus dem Sahnesiphon gar

nicht wiederstehen.  Realistisch wäre wohl eine Woche, wo man die Sahne auch wirklich schon mal

stehen lassen wird und so lange kann man sie tatsächlich genießen.

Wo kauft man den Sahnesiphon?

Einen Sahnesiphon kann man an den unterschiedlichsten Stellen kaufen. In der Stadt im Kaufhaus

bekommt man das Produkt in der Haushaltsabteilung. Auch in manchen speziellen Geschäften kann

man den Sahnespender erwerben. Aber natürlich ist es besser, man erwirbt das Gerät im Shop im

Internet. Denn so kann man jeden Spender besonders günstig erwerben, hat eine gute Auswahl und

bekommt auch recht viele Informationen, ohne auf einen Verkäufer warten zu müssen. Im Internet

werden alle Produkte ausführlich dargestellt, das mit Wort und Bild. So weiß man genau, was man

kauft und kann sogar noch ein wenig die Vorfreude genießen.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare