Sahnespender Test

Die Testsieger

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Mosa Sahnespender 0,5 L Alu gebürstet inkl. 10 Sahnekapseln
€ 29,90 *

* inkl. MwSt. | am 25.07.2017 um 12:15 Uhr aktualisiert

zu Amazon
2 iSi 1603 Sahnespender
€ 71,75 *

* inkl. MwSt. | am 26.07.2017 um 19:05 Uhr aktualisiert

zu Amazon
3 iSi 1703 Sahnespender
€ 88,99 *

* inkl. MwSt. | am 26.07.2017 um 17:55 Uhr aktualisiert

zu Amazon
4 Sahnespender Edelstahl 100 gebürstet 0.5L
€ 102,39 *

* inkl. MwSt. | am 26.07.2017 um 17:19 Uhr aktualisiert

zu Amazon
5 Sahnespender Edelstahl 1,0 L inkl. 10 Kapseln
€ 74,90 *

* inkl. MwSt. | am 26.07.2017 um 17:03 Uhr aktualisiert

zu Amazon
6 Mosa Sahnebereiter 0,5L inkl. 10 Kapseln
€ 29,90 *

* inkl. MwSt. | am 26.07.2017 um 19:23 Uhr aktualisiert

zu Amazon
7 Sahnespender ICO Aluminium 0,5 l
€ 28,99 *

* inkl. MwSt. | am 26.07.2017 um 19:05 Uhr aktualisiert

zu Amazon
8 MOSA Sahnebereiter 0,5 l Edelstahl inkl. 10 Kapseln
€ 79,99 *

* inkl. MwSt. | am 26.07.2017 um 17:55 Uhr aktualisiert

zu Amazon
9 iSi Schlagsahnebereiter Mini Easy Whip 0.25 L, alu matt
€ 47,89 *

* inkl. MwSt. | am 26.07.2017 um 17:55 Uhr aktualisiert

zu Amazon
10 iSi Sahnespender Easy Whip 0.5L alu
€ 69,00 *

* inkl. MwSt. | am 25.07.2017 um 12:04 Uhr aktualisiert

zu Amazon

Schon vor circa sechs Tausend Jahren schätzten die damals sesshaft gewordenen und Viehwirtschaft betreibenden Menschen die Sahne. Sie war die Grundlage für die selbst hergestellte Butter. Auch im Mittelalter galt Schlagsahne als etwas ganz besonderes und musste hart erarbeitet werden. Obwohl König Ludwig XIV. schon bei einem Festmahl mit Zucker und mit Vanille gesüßte Schlagsahne, die Creme Chantilly, zu sich nahm, hielt sie in Konditoreien erst Ende des 19. Jahrhunderts Einzug. Dies beruhte auf die besseren Kühlmöglichkeiten zu der Zeit.

Seither ist ein leckeres Stück Kuchen mit Schlagsahne und einem Kaffee oder Cappuccino am Nachmittag ein einzigartiger Genuss. Die benötigte Sahne wird heute nicht mehr mit der Hand geschlagen, sondern ein praktischer Küchenhelfer, der Sahnebereiter, verfeinert Kuchen, spezielle Kaffeesorten, wie Latte macchiato, und Süßspeisen. Mit einem kurzen Knopfdruck steht in kürzester Zeit die Sahne zur Verfügung. Angeboten werden auf dem Markt diverse Varianten und unterschiedliche Größen von Sahnespendern, auch Sahnesiphon oder Sahnebereiter genannt, was die Auswahl nicht gerade leicht macht. Deshalb wurde ein Sahnespender Test mit einigen Produkten durchgeführt.

Im nachfolgenden Testbericht sind Informationen zu den Spendern enthalten. Es wird auch auf die Vor- und Nachteile der Geräte eingegangen. Die Sahnespender der Plätze eins bis drei werden kurz vorgestellt.

Sahnespender – was ist das?

Ein Küchenhelfer, der speziell zur Zubereitung von Schlagsahne, Mousse-, Schaum- oder Cremegerichten eingesetzt wird, ist der Sahnespender. Eingesetzt wird er in der Gastronomie und im Haushalt. Im Gastronomiebereich sind meist Sahnesiphons aus Edelstahl zu finden. Diese sind nicht nur hygienisch, sondern auch von langer Lebensdauer. Außerdem halten Edelstahl-Sahnespender die Temperatur von kalt bis zu 75 Grad Celsius. Aber auch Hobbyköche setzen immer mehr auf gute Qualität. Deshalb sollten diese auch in einen guten Sahnebereiter investieren.

Sahnespender – die Funktionsweise

Nachdem der Sahnebereiter bis zu 75 Prozent des gesamten Fassungsvermögens mit Flüssigkeit befüllt wurde, ist er luftdicht zu verschließen. Anschließend ist das Gerät vor der Benutzung in den Kühlschrank zu stellen. In der aufgesteckten Gaspatrone bzw. Kapsel befindet sich Distickstoffmonoxid, das Treibgas N2O. Über ein Gasventil wird dieses in den Innenraum des Sahnespenders verbracht und setzt diesen unter Druck. Das Gas sorgt für das Aufschäumen der Flüssigkeit. Nun wird der aufgeschäumte Behälterinhalt durch den entstandenen Unterdruck durch die Dosierdüse getrieben, sobald diese geöffnet wird. Bevor die Düse geöffnet wird, ist der Sahnespender kräftig zu schütteln. Die aufgesteckte Garniertülle wird in verschiedenen Ausführungen angeboten. Hier sind Formen, wie Tulpen, Rosen oder Sterne zu erhalten. Eine kreative individuelle Gestaltung mit Schlagsahne und Schaum auf Speisen lässt sich damit nach Betätigen des Hebels sehr gut platzieren und vornehmen. Das bestätigte auch der Sahnespender Test.

Sahnespender – Funktionen

Sahnebereiter, die im oberen Preissegment angesiedelt sind, verfügen neben dem Sahneproduzieren über weitere Funktionen. Das belegte auch der Sahnespender Test. Dazu gehört die Produktion von Desserts, Mouse, kalten Soßen und Schäumen. Grundrezepte werden in dem meist mitgelieferten Handbuch, aber auch im Internet angeboten.

Sahnespender – Kaufkriterien

Wenn man gewillt ist, einen Sahnebereiter zu erwerben, sollte vor dem Kauf auf einige Kriterien geachtet werden.

Wichtig ist zu wissen, welches Fassungsvermögen das Gerät haben sollte. Im Durchschnitt liegt diese Kapazität bei 500 und 1.000 Millilitern. Wie auch im Sahnebereiter Test verwendet. Diese Menge ergibt circa ein bis zwei Liter aufgeschlagene Sahne und reicht in den meisten Haushalten aus. Die Faustregel besagt, dass flüssiger Inhalt mal vier multipliziert das Endvolumen der aufgeschlagenen Sahne ergibt.

Nicht zu vergessen sind die Zusatzfunktionen des Sahnespenders. Diesbezüglich wird bei hochwertigen Varianten neben der Edelstahltülle auch noch eine Sterntülle und Tulpentülle mitgeliefert. Des Weiteren sollte eine Reinigungsbürste zum Reinigen bis in die kleinste Ecke des Sahnebereiters zum Lieferumfang gehören.

Ein wichtiger Aspekt ist das Material, aus dem das Gerät hergestellt wurde. Um eine bestmögliche Hygiene zu gewährleisten, sollte es aus Edelstahl oder Aluminium hergestellt sein. Bei Produkten aus Kunststoff besteht die Gefahr, dass die bei der Herstellung verwendeten Weichmacher bei Benutzung des Sahnespenders in die Sahne gelangen.

Gut wäre, wenn das Gerät mit einem ergonomisch rutschfesten Griff versehen wäre, damit es nicht aus der Hand rutschen kann.

Bei kleineren Haushalten macht es Sinn, sich für einen Sahnebereiter mit weniger Kapazität zu entscheiden, um den Überschuss so gering wie möglich zu halten. Zu bedenken ist jedoch, dass für jede Füllung eine N2O-Kapsel benötigt wird. Diese kann nicht ein zweites Mal verwendet werden.

Auch über den persönlichen Bedarf und das gesetzte Budget sollte man vorher nachgedacht haben.

Sahnespender – die Vor- und Nachteile

Natürlich haben auch Sahnespender Vorteile und Nachteile. Das zeigte auch der Sahnespender Test.

Die Vorteile sind:

  • Durch das Aufschäumen erhält man etwa die vierfache Menge,
  • sofort einsatzbereit,
  • einfach zu handhaben,
  • das Herstellen von kleinen und größeren Mengen,
  • edle Edelstahl- oder Aluminiumausführung,
  • gezielte Dosierung,
  • Temperatur von kalt bis 75 Grad Celsius,
  • TÜV-geprüft,
  • leichte Reinigung und
  • Aufbewahrung im Kühlschrank bis zu 14 Tagen.

Die Nachteile wären:

  • Da N2O-Kapseln nur einmal zu verwenden, recht teuer,
  • umweltbelastend durch Wegwerfkapseln,
  • Kunststoffgeräte durch verarbeitete Weichmacher bedenklich
  • qualitativ hochwertige Modelle etwas höherpreisiger

Die drei besten Resultate aus dem Sahnespender Test

Auf den Plätzen eins bis drei haben sich der Sahnespender 1703 Gourmet Whip Plus von iSi, der iSi 1603 Gourmet Whip und der Sahnebereiter 4190 der Firma Mosa etabliert.

Der silberne Sahnespender 1703 Gourmet Whip Plus von der Traditionsmarke iSi überzeugte im Sahnespender Test und erhielt das Prädikat Testsieger.

Es handelt sich bei ihm um einen 454 Gramm schweren Sahnebereiter der Traditionsmarke iSi mit den Abmaßen von 11,4 mal 35,6 mal 11,4 Zentimetern. Die Verarbeitung von Edelstahl von Kopf und Flasche gibt dem Sahnespender mit einem Liter Fassungsvermögen ein edles Design. Aufgrund der Kapazität und Multifunktionalität eignet sich der Sahnespender für den gastronomischen Bereich. Mit ihm können Schlagsahne, Desserts, locker-leichte Espumas, warme und kalte Speisen genauso hergestellt werden wie Fingerfood und aufgeschlagene Cremesuppen. Man muss aber bei dieser Größe zwei N2O-Kapseln einsetzen, was auch der Sahnespender Test belegte. Es handelt sich bei dem iSi 1703 um ein echtes Profigerät, das mit einem umfangreichen Zubehör geliefert wird. Im Lieferumfang ist neben drei Spritztüllen auch eine feine Reinigungsbürste dabei. Der Sahnebereiter ist aber auch Spülmaschinen geeignet. Die Spritztüllen und andere Ersatzteile sind mit wenigen Handgriffen auszutauschen und schnell einsatzbereit. Die Hemmung der Übertragung von Kälte und Wärme wird durch ein Silikonband am Kopf und ergonomischem Kapselhalter mit einem rutschsicheren Griff gewährleistet. Profiköche, aber auch Hobbyköche, die nicht nur Sahne aufschlagen, sondern auch gerne andere Speisen mit einem Sahnespender kreieren möchten, für die ist der iSi 1703 Gourmet Whip Plus das richtige Gerät. Nicht zu vergessen sind die Liebhaber der molekularen Küche.

Auch der Zweitplatzierte im Sahnespender Test ist ein silberner Sahnebereiter der Marke iSi. Es handelt sich um den Sahnespender 1603 Gourmet Whip.

Das Gerät hat die Maße 10,2 mal 10,2 x 35,6 Zentimeter und hat ein Gewicht von 948 Gramm. Sein Fassungsvermögen beläuft sich auf 500 Milliliter und ergibt circa einen Liter geschlagene Sahne. Gerade das richtige Fassungsvermögen für den Hausgebrauch. Und hierfür wird nur eine N2O-Kapsel benötigt. Der Flaschenkopf und Flaschenkörper ist aus hochwertigem Edelstahl hergestellt. Dadurch ist der Sahnespender sehr robust und für den professionellen Einsatz ebenfalls geeignet. Sogar in der Bain Marie kann er bei maximal 75 Grad warmgehalten werden, was beispielsweise für lockere Cremesuppen von Vorteil ist. Auch dieses Modell ist im Besitz eines ergonomisch geformten Kapselhalters mit Silikongriff, der rutschfest ist. Zur schnellen und hygienischen Reinigung, auch in der Spülmaschine, ist der Sahnebereiter mit einer temperaturbeständigen Silikondichtung mit Entnahmelasche ausgestattet worden. Die iSi 1603 verfügt über drei Spritztüllen mit Edelstahlgewinde in verschiedenen Größen. Da ist es nicht schwer, warme und kalte Speisen, Dips, Fingerfood, Desserts, Espumas und natürlich geschlagene Sahne herzustellen. Er wird sogar für das molekulare Kochen empfohlen. Dieser Sahnespender ist ein Alleskönner und ein Schmuckstück für jede professionelle und private Küche.

Der Dritte im Bunde ist der TÜV-geprüfte Sahnebereiter 4190 von der Marke Mosa mit einem Fassungsvermögen von 500 Millilitern.

Obwohl das Gerät im Sahnespender Test zu den günstigeren Sahnesiphons gegenüber den Spitzenmodellen gehört, arbeitet es genauso tadellos, wie diese. Kleine Defizite waren nur bei schwer zu schäumenden Flüssigkeiten wie Cremes oder Soßen zu erkennen. Der Flaschenkörper ist aus Aluminium und der Flaschenkopf aus hochwertigem Kunststoff hergestellt worden, was dem Spender einen eleganten Touch verleiht. Um 500 Milliliter Sahne aufschäumen zu können, benötigt man eine acht-Gramm-N2O-Kapsel. Von diesen sind im Lieferumfang derzeit 50 Kapseln enthalten. Außerdem beinhaltet die Lieferung neben den Kapseln zwei Tüllen, Kapselhalter und eine Reinigungsbürste. Neben dem Aufschäumen von Sahne ist mit dem Sahnebereiter Mosa die Zubereitung von Fingerfood, Espumas, Soßen und Desserts höchster Qualität möglich. Sogar für die molekulare Küche wird das Gerät von Experten empfohlen. Die Aufbewahrungsfrist fertiger Sahne im Kühlschrank beläuft sich über einen Zeitraum von 14 Tagen. Wer also einen günstigen Sahnespender sucht, bei dem das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, ist mit dem Sahnebereiter der Marke Mosa gut bedient. Ein weiterer positiver Aspekt ist die Mitlieferung von Gratiskapseln.

Fazit

Mit einem Sahnespender ist das Schlagen von Sahne nicht nur einfach, sondern auch in sekundenschnelle möglich. Sie kann im Spender aufbewahrt werden, ohne zusammenzufallen. Außerdem bleibt sie frisch und kann jederzeit eingesetzt werden. Im Kühlschrank hält sie sich sogar 14 Tage. Mit einem passenden Sahnespender besteht die Möglichkeit, neben Sahne auch Expumas, Cremes, kalte und warme Speisen sowie Soßen und Desserts herzustellen. Durch seine Multifunktionalität und das Stimmen des Preis-Leistungs-Verhältnisses ist der Sahnespender ein Tool, das in der Profi- wie auch eigenen Küche vorhanden sein sollte.